Über Joscha Reischl

Schön, dass du hier bei dieser Webseite angekommen bist! Mein Name ist Joscha.

In den sozialen Medien finden Sie mich als Experte und Blogger. Mein Fokus liegt auf den Spielen, nicht auf den Menschen, und ich liebe es, meine Leidenschaft mit dir zu teilen.

Diese Website ist darauf ausgerichtet, neuen und erfahrenen Spielern zu helfen, mehr über ein bestimmtes Spiel zu erfahren. Das Ziel dieser Website ist es, es für interessierte Interessierte so einfach wie möglich zu machen. Ich bin nicht im Geschäft, das Spiel zu fördern, noch verkaufe ich etwas. Ich möchte nur sicherstellen, dass wir alle über Informationen verfügen, die wir für eine Entscheidung verwenden können. Ich bin ein leidenschaftlicher Spieler und meine hauptleidenschaft im Leben ist es, ein guter Vater zu sein. In diesem Blog möchte ich meine Meinungen, Tipps und Ratschläge sowohl für junge als auch für alte Spieler teilen, und ich werde auch versuchen, das Spiel selbst jedem zu erklären, der mehr erfahren möchte. Der Blog ist nicht entworfen, um Ihnen beizubringen, wie man das Spiel spielt, und ich verdiere kein Geld damit, ich schreibe einfach gerne über das Spiel.

Mein Ebook, das "Play Dough" heißt, ist jetzt erschienen! Ich hatte so viel Spaß, dieses Rezept zu machen, dass ich beschlossen, einen Blog-Beitrag zu schreiben. Die ganze Idee für diesen Blog ist es, Menschen zu helfen, über verschiedene Arten von Spielteig zu lernen. Ich möchte teilen, was ich mit euch gelernt habe und euch mehr Spaß mit dem ganzen Teigprozess machen. Ich hoffe, Sie bald auf dem Blog zu sehen!

Hier sind einige meiner Lieblings-Dinge über Doig spielen:

Sie müssen nicht die genaue Größe oder die genauen Zutaten kaufen, um Ihren Teig zu machen.

Sie können dieses Rezept auf verschiedene Arten machen und herausfinden, welche für Sie am besten funktionieren.

Sie können ein wenig Mehl verwenden, wenn Sie nicht eine hoch genug Knetfläche haben, um eine weiche Kugel zu machen, aber die meisten Leute verwenden gerne Vollkornmehl.

Mein Werdegang

Als ich die Schule beendete, arbeitete ich für eine Firma, die Spielteig produzierte und mein Vater bot mir den Job an. Ich hatte das Glück, bei einer Firma in einer der großen deutschen Städte (Göttingen) angestellt zu sein, aber nicht in einer besonders glamourösen mit sehr wenig Lohn und wenig Prestige. Das Unternehmen gehörte auch einem sehr reichen Mann, der sich einige der besten Teigspiele Deutschlands leisten konnte. Die Firma, für die ich in Göttingen gearbeitet habe, hatte viele Teige in vielen Formen und Größen. Ich war für all diese Teige verantwortlich. Eines Tages sagte mein Vater zu mir: "Joscha, vergiss nicht, dass du nach dem Abschluss Arbeit finden musst!" (lacht)

Als ich jung war, hatte ich nur ein paar Mal einen Spielteig gesehen. Alle meine Klassenkameraden hatten mit ihnen gespielt, aber ich hatte nie mit meinem eigenen Teig gespielt. Ich war neugierig, also fragte ich meinen Vater, ob ich mit einigen seiner Teige spielen könnte. Mein Vater war sehr zufrieden mit der Antwort, und danach fragte er mich, ob ich einen Job in seinem Unternehmen annehmen würde.

Was ich mag

Meine Leidenschaft ist es, über den Spielteig und über die Kultur, die ihn umgibt, zu schreiben. Ich habe diesen Blog 2011 nach dem tragischen Ereignis der Berliner Tragödie und dem Tod eines meiner besten Freunde, Christian (19.11.2001), sowie der traumatischen Erfahrung der Europameisterschaft 2012/2013 gestartet. Ich habe in der Vergangenheit viele Veranstaltungen abgedeckt, aber ich habe mich in den letzten Jahren hauptsächlich auf die Europameisterschaften konzentriert, und obwohl ich zurückblicken muss, war die Europameisterschaft 2013 bereits das schwierigste Ereignis, das ich für Play Dough bestreiten durfte. In den letzten drei Jahren waren die Europameisterschaften 2014 und 2015 die einzigen, die ich abdecken konnte, da ich aufgrund einiger Verpflichtungen nicht an den letzten beiden teilnehmen konnte. Damit habe ich mich entschieden, ein Jahr für die Europameisterschaften zu arbeiten und jeden Aspekt des Wettbewerbs abzudecken.

Als ich diesen Blog im Jahr 2015 startete, hätte ich nie erwartet, so viel Spaß zu haben.

Ich hatte immer das Gefühl, dass ein kleiner Blog mir dabei helfen könnte, eine Idee für ein Projekt zu entwickeln. Ich habe immer gerne gelernt und gesehen, wie es anderen geht. Ich wollte schon immer über eine Art lustige und unterhaltsame Sache schreiben, auch wenn es nicht um mich ging. So viele Menschen lieben diese Art von Spaß so sehr, würden Sie denken, es wäre ziemlich offensichtlich. Sie könnten versuchen, viele verschiedene Antworten auf die Frage zu geben: "Warum spielen Sie Teig?" Es gibt viele gute Gründe. So viele Menschen interessieren sich für das Thema. Viele Menschen wollen lernen, ob es um ihre eigenen Interessen, Hobbys und andere Dinge geht. Sie sind auch daran interessiert, mehr und mehr zu lernen, so dass sie es versuchen können. Sie könnten versuchen, eine allgemeine Antwort darauf zu geben, warum Sie Teig spielen (oder warum Sie gerne Teig spielen), aber keine bestimmten Antworten für jede Person haben, die Sie treffen.

Hoffentlich gefällt dir traumreise-deutung.de.

DeinJoscha